Christoph von Schmid: Ihr Kinderlein kommet!

Ausstellung „Ihr Kinderlein kommet! Mythos – Geschichte – Welterfolg des bekannten Weihnachtsliedes“ vom 14.11.2018 bis 21.12.2018, Montag–Freitag, 11:00–16:00 Uhr im Unteren Cimeliensaal

Vielen seit der Kindheit vertraut, ist das Ihr Kinderlein kommet wohl das berühmteste deutsche Weihnachtslied. Neben dem österreichischen Stille Nacht ist es heute weder aus dem Weihnachtsgottesdienst der großen christlichen Konfessionen noch aus privaten Weihnachtsfeiern im christlich geprägten Zuhause wegzudenken. Von Christoph von Schmid (1768–1854), einem katholischen Geistlichen aus Bayern und Domherrn in Augsburg, gedichtet, wurde dem Lied vom evangelischen Volksschullehrer Friedrich Hermann Eickhoff (1807–1886) in Gütersloh die Melodie eines Frühlingsliedes unterlegt: der Beginn des ökumenischen Welterfolges. Daneben gab es auch weitere, heute kaum mehr präsente Vertonungen. Diese werden in der Ausstellung und dem zugehörigen Katalog neben der Geschichte zur Entstehung und Verbreitung des Liedes erstmals erforscht, dokumentiert und in über QR-Code individuell abspielbaren Hörbeispielen wieder lebendig.

„Die Ausstellung erzählt die Geschichte eines bekannten Weihnachtsliedes. Wo auch immer am Heiligen Abend gesungen wird, erklingt ‚Ihr Kinderlein kommet‘. Seit rund zwei Jahrhunderten hat dieses Lied einen festen Platz am Weihnachtsabend. Jeder kennt es, jeder verbindet Kindheitserinnerungen mit ihm“, so der bayerische Ministerpräsident Dr. Markus Söder in seinem Grußwort im reich bebilderten wissenschaftlichen Katalog zur Ausstellung, den Sie in der Bibliothek erwerben oder hier bestellen können.

Führungen durch die Ausstellung

montags, 11.00 Uhr
dienstags, 12.00 Uhr
mittwochs, 13.00 Uhr
donnerstags, 14.00 Uhr
freitags, 15.00 Uhr

Begleitende Vorträge:

Donnerstag, 29.11.2018, 18.30 Uhr:
Prof. Dr. Hans Pörnbacher: Christoph von Schmid zum 250. Geburtstag. Der Jugendschriftsteller und Augsburg


Donnerstag, 13.12.2018, 18.30 Uhr:
Dr. Franz Metz: Ihr Hirten hört Wunder. Die Weihnachtsmusik der Donauschwaben


Donnerstag, 20.12.2018, 18.30 Uhr:
Prof. Dr. Friedhelm Brusniak: „Ihr Kinderlein kommet“ und die Tradition „lebender Bilder“. Aspekte kleinszenischer Darstellungen im Kinderlied

Die Ausstellung „Ihr Kinderlein kommet! Mythos – Geschichte – Welterfolg des bekannten Weihnachtsliedes“ ist vom 14. November bis 21. Dezember 2018 im Unteren Cimeliensaal der Staats- und Stadtbibliothek Augsburg, die das älteste bekannte Autograf des Liedtextes unter ihren Schätzen hütet, zu sehen.

Geöffnet Montag bis Freitag 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr, täglich Führungen

Freier Eintritt zur Ausstellung, zu den Führungen und den Vorträgen!

In Kürze wird hier der Zugang zu einer virtuellen Ausstellung bereitstehen.

Download Flyer (2,0 MB)


Unsere Veranstaltung ist auch aufgenommen beim Europäischen Kulturerbejahr 2018 Sharing Heritage des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz: https://sharingheritage.de/projekte/ihr-kinderlein-kommet-mythos-geschichte-welterfolg-des-bekannten-weihnachtsliedes/ unter dem Thema Gelebtes Erbe.

Hier erhalten Sie auch Informationen zu unserer Ausstellung in englischer Sprache https://sharingheritage.de/en/projects/oh-come-little-children-myth-history-world-success-of-the-well-known-christmas-carol/

 

Unser Anlass, dem Ihr Kinderlein kommet zu gedenken, ist der 250. Geburtstag des Textautors Christoph von Schmid.

Die Stadt Dinkelsbühl gedenkt ihres berühmten Sohnes Christoph von Schmid mit einer außergewöhnlichen Kampagne, SingHisSong, in der Freunde des Ihr Kinderlein kommet ermuntert werden, das Weihnachtslied zu singen, spielen, rappen oder rocken und auf Facebook hochzuladen.

Gleichzeitig wird 2018 in der ganzen Stille-Nacht-Region im Salzburger Land, in Oberösterreich, Bayern und Tirol 200 Jahre Stille Nacht gefeiert. Vieles dazu auf www.stillenacht.at.
Die Landesausstellung „200 Jahre Stille Nacht! Heilige Nacht!“ findet ab 20.09.2018 an neun Orten im Salzburger Land, in Oberösterreich und Tirol statt. Mehr dazu auf www.landesausstellung2018.at.
Stille Nacht und das 135 Jahre alte Weihnachtslied Es wird scho glei dumper stehen im Mittelpunkt der Ausstellung „Weihnachtliches Singen“ im Schlossmuseum Linz, die am 01.12.2018 eröffnet wird. www.landesmuseum.at/de/ausstellungen/detail/weihnachtliches-singen.html

 

Die verschiedenen Melodiefassungen


Das bekannte Weihnachtslied Ihr Kinderlein kommet, zu dem die Staats- und Stadtbibliothek Augsburg vom 14. November bis 21. Dezember 2018 eine Ausstellung in ihrem Unteren Cimeliensaal präsentiert, wird weltweit mit verschiedenen Melodien gesungen.
Wir stellenhier neun verschiedene Fassungen vor:

Melodie 1

Melodievariante 1a

Melodie 2

Melodie 3

Melodie 4

Melodie 5

Melodievariante 5a

Melodie 6

Melodie 7

Melodie 8

Melodie 9

Alle Melodien Gesang: Felix Pfändtner, Orgel: Mark Ehlert  © Staats- und Stadtbibliothek Augsburg

 

Pressestimmen (in Auswahl) zur Ausstellung

  • Fernsehbeitrag, Quelle: katholisch1.tv   (YouTube-Video)
  • "Das unsterbliche Weihnachtslied" Augsburger Allgemeine Zeitung vom 14. November 2018 (Online-Version)
  • "Kinderleins Welterfolg. Auf den Spuren eines Weihnachts-Evergreens" Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 28. November 2018, S. 11 (Online-Version)
  • "Ihr Kinderlein kommet. Ein Weihnachtslied wird globalisiert" Katholische Sonntagszeitung vom 29. November 2018 (Online-Version)
  • "Die Geschichte des Liedes ‚Ihr Kinderlein kommet‘" Bayerische Staatszeitung vom 30. November 2018, S. 31
  • Facebook der Bayerischen Staatsbibliothek, München
  • Twitter der Bayerischen Staatsbibliothek, München
  • "Ihr Kinderlein kommet" - der schwäbische Weihnachtsklassiker. Hörfunkbeitrag des Bayerischen Rundfunks Bayern plus vom 3. Dezember 2018 (Texversion online)
Top